Best Practice Beispiele im Fuss- und Radverkehr

Mit der neuen Faltblattreihe „Best Practice Beispiele im Fuss- und Radverkehr“ möchte die AGFK Bayern die von ihr mitfinanzierten, nichtinvestiven Projekte aus den entsprechenden Mitgliedskommunen vorstellen.

Gesucht waren und werden kreative Projekte aus den Themenbereichen Information, Kommunikation, Service oder Öffentlichkeitsarbeit. Dabei sollte ein Imagegewinn für das Fahrrad, eine Verbesserung des Miteinanders im Verkehr, die Erhöhung der Verkehrssicherheit oder eine themenübergreifende Vernetzung der Radverkehrsförderung erreicht werden.

Die Ergebnisse liegen jetzt als Teil der neuen AGFK Bayern Faltblattreihe vor und stehen zum Download bereit:

Stadt Aschaffenburg, Best Practice 01/19 – Verkehrssicherheitskampagne „Aschaffenburg radelt richtig“

Stadt Lindau am Bodensee, Best Practice Beispiel 02/19 – Marketingkampagne für alle Altersgruppen „Radeln von 8 bis 80“

Stadt Sonthofen, Best Practice Beispiel 03/19 – Ausstellung und Bürgerbeteiligung zum Radverkehrskonzept „The Good City Sonthofen“

Die Faltblattreihe wird weiter fortgeschrieben.