Aufbau der AGFK

Die AGFK Bayern besteht aus der Geschäftsstelle in Erlangen, dem Vereinsvorstand sowie dem Beirat. Schirmherrin ist die Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr.

Wie die einzelnen Organe und die Mitlgieder im Verein zusammenwirken, stellt folgendes Organigramm dar:

Aufbau AGFK Bayern

Mit ihrem Facharbeitskreisen lebet die AGFK Bayern den Netzwerkgedanken und bietet den Mitgliedskommunen die Möglichkeit zu themenbezogenem Austausch. Eine Übersicht der verschiedenen Arbeitskreise finden Sie hier.

Geschäftsstelle

Sarah Guttenberger
Geschäftsführerin

Tel.: +49 (0)9131/616 81 88
sarah.guttenberger@agfk-bayern.de

Birgit Borovicka
Sachbearbeiterin

Tel.: +49 (0)9131/616 01 90
birgit.borovicka@agfk-bayern.de

Koordinationsbüro

Verena Prediger
Leitung Koordinationsbüro AGFK Bayern

Tel.: +49 (0)89/890 668 635
koordinationsbuero@agfk-bayern.de

Julia Korsten
Stellvertretende Leitung Koordinationsbüro AGFK Bayern

Tel.: +49 (0)89/890 668 643
koordinationsbuero@agfk-bayern.de

Vorstand

Matthias Dießl
Vorsitzender der AGFK Bayern e.V.
Landrat des Landkreises Fürth

Katrin Habenschaden
1. Stellvertreterin
2. Bürgermeisterin Landeshauptstadt München

Dr. Florian Janik
2. Stellvertreter
Obebürgermeister Stadt Erlangen

Christian Wilhelm
3. Stellvertreter
1. Bürgermeister Stadt Sonthofen

Schirmherrin

Staatsministerin Kerstin Schreyer, MdL
Schirmherrin der AGFK Bayern e.V.
Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr

Bayern ist Radlland. Immer mehr Menschen in Bayern schwingen sich in den Sattel. Als Bayerische Verkehrsministerin übernehme ich die Schirmherrschaft der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e. V. (AGFK) sehr gerne. Denn die AGFK ist das wichtigste Bindeglied zwischen dem Freistaat und den bayerischen Kommunen, wenn es darum geht, den Radverkehr in unserem Land zu fördern. Mir ist diese Schirmherrschaft ein besonderes Anliegen. Die AGFK hat sich seit ihrer Gründung 2012 sehr gut entwickelt und ist zu einem starken Partner der Staatsregierung bei der Radverkehrsförderung geworden. Deshalb fördern wir die AGFK von Anfang an auch gerne und in diesem Jahr mit 300.000 Euro. Ich kann Ihnen versichern: Der Radverkehr hat für mich in der bayerischen Verkehrspolitik eine hohe Priorität. Das Fahrrad ist auf kurzen und mittleren Strecken in aller Regel das effektivste und schnellste Verkehrsmittel. In Verbindung und Vernetzung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln liegt noch einmal besonderes Potential. Und im Tourismus ist das Fahrrad ohnehin seit Jahrzehnten ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für unser Land. 77 Kommunen sind derzeit stolze Mitglieder der AGFK. In den letzten acht Jahren ist die AGFK stetig gewachsen. Mit den Mitgliedszahlen haben auch die inhaltlichen Aufgaben und Herausforderungen deutlich zugenommen. Umso erfreulicher, dass die AGFK bestens aufgestellt ist und voller Zuversicht in die Zukunft blicken kann. Radverkehrsförderung ist eine Daueraufgabe. Allen bayerischen Kommunen, die bisher noch nicht Mitglied sind, möchte ich zurufen: Schließen Sie sich der AGFK an! Denn als Arbeitsgemeinschaft sind Sie stärker. Sie können mitgestalten und haben eine größere Plattform für Ihre eigenen Interessen. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Kommunen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Radverkehrsförderung. Denn nur in einer starken Gemeinschaft lassen sich die Herausforderungen der Mobilität von morgen bewältigen. Ich wünsche der AGFK weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg bei Ihrer Arbeit im Netzwerk der Kommunen. Ich versichere Ihnen: Sie haben den Freistaat auch in Zukunft an Ihrer Seite. Herzlichen Dank für Ihr unermüdliches Engagement. Machen Sie weiter so!

Beirat

Dr. Siegfried Balleis
Vorsitzender
Alt-Oberbürgermeister Stadt Erlangen

Marlene Wüstner
Stellvertretende Vorsitzende
Vorstandvorsitzende AGFK Bayern 2012 - Feb. 2016

Dr. Albrecht Frenzel
Stellvertretender Vorsitzender
Verwaltungsdirektor Bayerischer Rundfunk

Die vollständige Mitgliederliste des Beirats finden Sie unter 'Dokumente' -> 'Infomaterial zur AGFK'.