pfeil-links Zurück

Schwaben, Markt

© Markt Schwaben

Markt Schwaben wurde erstmals 1115 urkundlich erwähnt und trägt seit 1557 das Marktrecht. So hat der Markt im Laufe der Geschichte eine schöne und immer noch funktionierende Ortsmitte erhalten. Das ist ein Punkt, der Markt Schwaben – den Markt mit Herz – so lebenswert macht. Die Marktgemeinde liegt mit einer geografischen Höhe von 509 m über NN verkehrsgünstig circa 25 Kilometer östlich von München und nördlich des Ebersberger Forstes in der Münchner Schotterebene und 30 Kilometer vom Flughafen München entfernt. Markt Schwaben verfügt über einen Bahnhof mit Anschluss zur S-Bahn sowie über eine schnelle Anbindung an die Flughafentangente und die Autobahn A94.

Viele namhafte Unternehmen sind in den Gewerbegebieten angesiedelt und bieten viele Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Die attraktive Lage und die Nähe zur Natur führen zu einem starken Zuwachs in unserem Ort, dabei sind wir flächenmäßig mit einer Gemeindefläche von 10,87 km² die kleinste Gemeinde im Landkreis.

Als Unterzentrum im Sinne der Landesplanung hat Markt Schwaben übergeordnete Aufgaben für einen Einzugsbereich von etwa 14.000 Einwohnern zu erfüllen und ist demgemäß mit einem modernen Schulzentrum ausgestattet (Grund- und Mittelschule, Realschule und Gymnasium), mit Zweifach-Sporthallen und einer Dreifachsporthalle, ferner einem Hallenbad mit Sauna. Das neue kommunale Schulzentrum mit Grund- und Mittelschule mit Mittagsbetreuung, Dreifach-Turnhalle und Freisportanlagen ist derzeit im Bau und wird zum Schuljahr 2023/2024 fertiggestellt sein. Mit dem Bau der Schul- und Breitensportanlage, dem Schwabener Sportzentrum an der Ebersberger Straße, wurde im September 1993 ein großes Sport- und Freizeitareal angelegt.

Im Zuge der Städtebauförderung wurde in den Jahren 1987 bis 1990 der Ortskern saniert und erneuert. Für den ruhenden Verkehr im Ortszentrum wurde eine Tiefgarage mit 39 Stellplätzen errichtet. Nach der erfolgreichen Bewerbung, wurde Markt Schwaben jüngst in das Bayerische Städtebauförderprogramm aufgenommen. Ein ausgesprochen wichtiges Handlungsfeld des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) wird „Verkehr & Mobilität“ sein. Die im Jahr 2019 gegründete Interessengemeinschaft ProFahrrad ist eine Untergruppe im Aktivkreis Klimawende. Rund zwanzig Bürger:innen erarbeiten darin in Workshops und Kleingruppen Möglichkeiten, Markt Schwaben für Fahrradfahrende jeden Alters sicherer und attraktiver zu machen. Im Rahmen des Projektes „Bike & Ride“ werden u.a. am Bahnhof neue Fahrradabstellanlagen (440 Reihen- und Doppelstockparker) errichtet. Um dem Titel „fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ gerecht zu werden, wollen wir unsere Radverkehrswege kontinuierlich weiter ausbauen. Bereits seit 5 Jahren nehmen wir erfolgreich an der Kampagne STADTRADELN teil und freuen uns, dass immer mehr Markt Schwabener:innen auf das Rad umsteigen.